Alpengrollen 2021

  • Schön war 's.

    Danke für den Einsatz der Organisatoren, den Damen für die Ordnung in den Zimmern, den Serviererinnen für den Service, dem Küchenpersonal für die Verpflegung, für den Apèro am Freitag, den Tourguides für die tollen Touren, den Tankstellen fürs Benzin, den Restaurants fürs Bewirten in den Bergen und den Teilnehmern für "zero" Unfälle.

    Hoffentlich seid Ihr mittlerweile alle gut zu Hause angekommen.

  • Auch von mir ein Dankeschön an alle die dazu beigetragen haben, dass dieser Event stattfinden konnte. Noch nie habe ich am Grollen so wenige Km gefahren, aber die Kurven welche wir gefunden haben absolut genossen.

    Der Rohrrahmen fürs Herz und der Tankrahmen für das gute Bauchgefühl!

  • Möchte mich hier auch nochmal bedanken bei Thomas und Andy und allen mitwirken.

    Und vorallem bei Hexe.

    Mir hat es richtig gut gefallen ich habe jeden pass jede Kurve genossen.

    DANKESCHÖN an alle.

    Habe mich sehr gefreut euch alle wiedersehen 😘

    Seit 2010 Buell xb12ss Midnight Black

    Seit 2018 Buell S1

    Seit 2021 Buell xb 9s

  • Auch von uns eine herzliches Dankeschön an die Orga, an die Mit(st)reiter auf den Touren und alle anderen "normalen" Menschen, die man ja leider nur einmal im Jahr sieht. Wir freuen uns schon auf kommendes Jahr. Lutz & Christina

    ... ɟdoʞ lɐɯ ɹǝpǝıʍ ʇɥǝʇs sǝllɐ pun

  • Hey

    Ich mochte mich nochmal ganz herzlich bei Kai bedanken das er meinen Nerv in meiner Schulter behandelt hat .

    Ich möchte das nicht als selbstverständlich hinnehmen.

    Vielen Dank Kai🥃🥃

    Seit 2010 Buell xb12ss Midnight Black

    Seit 2018 Buell S1

    Seit 2021 Buell xb 9s

  • Danke auch an Andy und Thomas für das umplanen dieses Jahr.

    Wir hoffen alle, dass es nächstes Jahr wieder einigermassen normal läuft und wie soglos nach Italien fahren können, ohne befürchten zu müssen danach in Quarantäne zu müssen.

    Und die Veranstaltung war super. Essen im Hotel leider nicht so. Aber verhungert ist keiner. Und nur in die Nähe von Andermatt zu kommen, ist mehr als schwer.

    Ich hoffe auch für alle, dass keine Rechnung von einer Kantonspolizei kommt.

    cu
    Marcus
    ---
    4 Zylinder ?! - Das sind doch zwei Motoren, oder ?

  • kaum 3 tage zu hause .............schon der erste Strafzettel da. Die sind schnell die Graubündner

    Gruß Struppi<br /><br /><br /><br /><br /><br />Ist es zu laut .......bist Du zu alt.

  • Kleine private Nachlese zum Alpengrollen….


    Schön war´s wie immer, danke auch nochmal an die Organisatoren!


    In all den Jahren bin ich mit meiner Buell immer hin- und zurückgekommen, ohne massive Probleme, die hatten immer andere…. Na, irgendwann musste es mich ja auch mal erwischen und jetzt war´s soweit. Es klappert die Mühle…. weiterfahren ungesund, na egal ich hab ja ADAC Plus.


    Nach einigen Telefonaten incl. der üblichen Warteschleifen ging dann was. Aber es musste noch ein “Fachmann“ kommen der den Schaden bestätigt, bevor es nach Hause gehen konnte. Also kam ein Abschlepper aus dem Ort. Der nahm dann am 28.08. die Buell samt Papiere und Schlüssel in seine Obhut. In ca. 1-2 Wochen soll sie dann beim Lucky eintrudeln. Dass es keinen Mietwagen gab und ich mit Stefan, (nochmals Danke!) im Transporter bis Wilsndorf bei Siegen mitgefahren bin und meine Frau mich dort abgeholt hat, Schwamm drüber.


    Die Anlieferung sollte dann avisiert werden, damit jemand in der Werkstatt ist. Am 14.09 stand sie dann bei Lucky schon vor der Tür, nicht abgeschlossen und die Papiere im Briefkasten. Natürlich kam kurz darauf die Nachfrage „ Wo isn der Schlüssel“. Muss dabei sein, nee war er nicht.


    Also den ADAC kontaktiert, incl. der Warteschleifenorgie. Hab dann auch einen vernünftigen Kontakt gehabt, der sich gekümmert hat. Der Schlüssel lag noch in der Schweiz und sollte noch am selben Tag per Express zum Lucky gehen, das war am 16.09.


    Da der Schlüssel aber nicht kam, an mehreren Tagen versucht zu klären wo er denn bliebe, Warteschleife, Leute die nicht helfen konnten, falsche Telefonnummern etc. Fazit endlich einen bekommen der helfen konnte und: Der Schlüssel liegt beim Zoll…. Wie jetzt???? Als ich das gerade erfahren hatte, rief Lucky an und meinte er hätte Post vom Zoll in Heilbronn. Das war am24.09. Er hatte auch schon mit denen telefoniert, aber ohne Erfolg. Die wollten den unbedingt verzollen. Da er die Woche dann in Urlaub war, hab ich versucht über den ADAC was zu erreichen, die haben sich auch bemüht, ohne Erfolg. Hab dann echt überlegt ob ich selbst da runterfahre (700Km hin und zurück)und den abhole. Lucky hat Ihn dann am 05.10. ausgelöst, hat gute drei Stunden gedauert. Am 06.10. wäre er an den Absender zurückgegangen.


    Und warum? Weil der Depp in Savognin nichts ordentlich deklariert hatte, hätt ja auch Gold im Paket sein können… und da will der Zollbüttel dann auch reingucken und da geht nix dran vorbei.


    Echt unglaublich, hoffe das ich vom ADAC den Aufwand den wir hatten ersetzt bekomme.


    In diesem Sinne, immer besser auf eigener Achse nach Hause kommen! Und noch Danke an alle, die sich um mein Moped gesorgt haben und auch für die zahlreichen Mitfahrangebote, den Testride auf der PanAm, Benzin quatschen und so weiter, echt tolle Truppe die Bueller, ich freue mich schon auf das nächste Grollen.


    Gruß vom Claus aus Köln

    V2´s are always rockin´ the bones...

  • kenne ich echt anders vom ADAC. Musste den 1x aus Italien und 1x aus der Schweiz in Anspruch nehmen und bin beide Male mit Mopped gemeinsam heimgekommen. Aber schön daß es jetzt doch geklappt hat und lass uns wissen was denn jetzt kaputt war

    Gruß Martin


    Love people, not things. Use things not people.

  • Traurige Nachrichten, Claus - was für eine Odyssee...

    Ja, man muss etwas eindringlich mitorganisieren bei den Leuten des ADAC.

    Abschleppen geht, aber immer mal prinzipiell nur zur nächsten Werkstatt.

    Egal ob die Jetzt Buell kann oder nicht.


    Auch ich bin noch beim ADAC, und habe mich wegen Riemenriss ca. 30km von zuhause hier in CH abschleppen lassen müssen (warum ist eine Geschichte für sich, dazu braucht es Bier...)

    Jedenfalls sagte ich, dass ich sowohl Ersatzteil wie auch Werkzeug bei mir zuhause hätte, eben ca. 30 km entfernt.


    "Nö, ich darf nur bis zu meiner Werkstatt "

    "Sind sie Motorradmechaniker?"

    "Nein, nur Auto..."


    Drei Telefonate später (2 von mir, eines von ihm) durfte meine Dicke dann zu mir.


    Es ist nicht mehr das, was es noch nie war...

    Carving macht vor allem im Sommer Spass.
    #whereibuymystuff

  • Ich bin ja im 2020 in Frankreich auch ohne Moped angekommen. Die Mobilitätsgarantie der AXA Versicherung hat alles sehr vorbildlich erledigt, von Personentransport über Buell Transport, alles tiptop. Kosten wurden alle von der AXA übernommen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!