Close

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42
  1. #1
    Erfahrener Benutzer Missionar Avatar von tobee
    Registriert seit
    08.08.2009
    Ort
    8041 Zürich
    Alter
    31
    Beiträge
    154

    Primärdeckel demontieren

    Nach langem wiedermal was von mir...
    Bin ja vor etwa 3 Monaten mit meiner Schönen liegengeblieben mit ausgebrochenem Primärdeckel. Wo mir geholfen werden kann habe ich schon mitgekriegt (und werde mich dann da auch sehr gerne melden...), aber jetzt muess ich zuerst mal noch Zeit finden das ding zu demontieren. Diese Woche sieht es endlich mal gut aus!
    Muss ich irgendetwas beachten wenn ich den Deckel demontieren will? Und welche Ersatzteile/Flüssigkeiten muss ich mir vor dem Zusammenbau organisieren?
    Bin leider immernoch ziemlicher Newbie was den schönen V2 angeht und bin froh um jeden Tipp damit ich es dieses Jahr eventuell doch noch auf über 100 Buell-km bringe ;-)

  2. #2
    Hobudokter Forengott Avatar von MisterC
    Registriert seit
    24.02.2009
    Alter
    35
    Beiträge
    2.349
    Hallo Tobee

    - Primäröl ablassen. Ist die Schraube von unten im Primär (innen 6-Kant)
    - Primärkette einwenig entspannen (Schraube höhe Ständer. Kontermutter hat aussen 6-Kant (gross) Schraube unten innen 6-Kant
    - Klemme an Schaltwelle entfernen. Auch eine an der Verbindung zum Schalthebel
    - 13 Primärdeckelschrauben entfernen (bin nicht ganz sicher obs wirklich 13 sind).
    - Deckel abziehen. Achtung, aufpassen bei der Schaltwelle. Dort steckt noch eine Dichtung drin.

    Bei Bedarf kann zwischen jedem Schritt ein Bier und eine Zigi genommen werden. Zwischen 1 und 2 Schritt sinnvoll, dass das öl auslaufen kann.

    Zusammenbau gleiches von unten

    Material:
    - Primäröl (ein bisschen weniger als 1l) ausser du willst es nochmals brauchen
    - evt. Primärdeckeldichtung (Ich brauch die immer mehrmals)
    - evt. Omega-/Nierendeckel Dichtung (Ich brauch die immer mehrmals)
    - evt. Dichtung für Ölablassschraube

    Falls du Teilenummer brauchst, nur melden.

    Gruss
    Ronny

    P.S. ich hoffe ich habe nichts vergessen.

  3. #3
    Buellowner Kampfhundstreichler Avatar von pfeffi01
    Registriert seit
    20.10.2005
    Ort
    Achberg
    Alter
    50
    Beiträge
    1.857
    Ergänzung:
    Zitat Zitat von MisterC Beitrag anzeigen
    Hallo Tobee

    - Primäröl ablassen. Ist die Schraube von unten im Primär (innen 6-Kant) hier ein Bier trinken
    - Primärkette einwenig entspannen (Schraube höhe Ständer. Kontermutter hat aussen 6-Kant (gross) Schraube unten innen 6-Kant noch ein Bierchen
    - Klemme an Schaltwelle entfernen. Auch eine an der Verbindung zum Schalthebel noschn Biärschen
    hier sollte man(n) noch den Kupplungszug entspannen, vorne vor dem Motor unter der Gummitülle ist der Versteller, dann den Omegadeckel entfernen und unter dem Omegadeckel den Kupllungszug aushängen. Dann den Zug aus dem Deckel rausschrauben. Beim Einbau darauf achten, das dir dieses kleine Einhängeteil für den Zug nicht in den Deckel fällt. Biärschen!!!! Pause wegen besoffen.....
    - 13 Primärdeckelschrauben entfernen (bin nicht ganz sicher obs wirklich 13 sind).Reparierbier und Schrauben zählen und durch 2 teilen, wegen doppelt sehen
    - Deckel abziehen. Achtung, aufpassen bei der Schaltwelle. Dort steckt noch eine Dichtung drin.
    total besoffen den Deckel zum Bier holen schicken und sich auf die faule Haut legen..... falls sie nicht zuhause ist, kann man auch gleich ins Bett gehn
    Bei Bedarf kann zwischen jedem Schritt ein Bier und eine Zigi genommen werden. Zwischen 1 und 2 Schritt sinnvoll, dass das öl auslaufen kann.

    Zusammenbau gleiches von unten

    Material:
    - Primäröl (ein bisschen weniger als 1l) ausser du willst es nochmals brauchen
    - evt. Primärdeckeldichtung (Ich brauch die immer mehrmals)
    - evt. Omega-/Nierendeckel Dichtung (Ich brauch die immer mehrmals)
    - evt. Dichtung für Ölablassschraube

    Falls du Teilenummer brauchst, nur melden.

    Gruss
    Ronny

    P.S. ich hoffe ich habe nichts vergessen.
    nur eine tote Fliege ist eine gute Fliege
    zügiges Cruisen ist angesagt...http://de.youtube.com/watch?v=icxNvdsf-pc#

  4. #4
    Hobudokter Forengott Avatar von MisterC
    Registriert seit
    24.02.2009
    Alter
    35
    Beiträge
    2.349
    Danke Dir, Alu-Gott. Den Kupplungszug habe ich vergessen... Ich wusste doch, etwas fehlt....

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Missionar Avatar von tobee
    Registriert seit
    08.08.2009
    Ort
    8041 Zürich
    Alter
    31
    Beiträge
    154
    Haha, danke euch bestens, so sollte das klappen
    (das mit dem kupplungszug entspannen und unter dem omegadeckel aushängen kann ich mir ersparen, das habe ich schon am pannenort ausgeräumt als ich gehofft hatte noch irgendwie auf eigener achse nach hause zu kommen...)
    schön das mir pfeffi die zigi's erspart, das würde meine sonst schon ruinierte lunge nicht überleben, mit den biärsche kann ich mich wohl in etwa einrichten :P

    @pfeffi: wärst du zufällig irgendwann diese woche (wegen mir bis und mit sonntag abend) mal irgendwo erreichbar damit ich dir den deckel gleich mal vorbeibringen könnte? (oder ist das jetzt frech wenn ich gerade so frage?) das soll nicht heissen das du dir danach einen stress machen müsstest, aber wenn ich schonmal ferien habe, wäre die operation mal einen schritt weiter :)

    @ronny: das mit den teilenummern wäre natürlich genial falls du die gerade präsent hättest! erspart mir mühsames erklären beim händler... dichtungen werde ich wohl gleich mal alle neu machen, bei meinem glück beginnen sie sonst 500km später zu siffen...!
    die dichtung der schaltwelle mitzubestellen würde sich wohl auch noch anbieten, wenn ich vorhabe den deckel anschliessend gleich noch pulvern zu lassen? sonst noch was unter diesem vorhaben?

    danke euch schon 1000 mal im voraus, jetzt traue ich mich morgen endlich ran :) der tatendrang steigt!!!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Missionar Avatar von tobee
    Registriert seit
    08.08.2009
    Ort
    8041 Zürich
    Alter
    31
    Beiträge
    154
    ach ja: bei diesem vorhaben, was würde sich noch anbieten dem ding gutes zu tun?
    ich als bekennende serviceschlampe muss zugestehen das ich den letzten service im sommer 10 bei ~12'000km hab machen lassen, jetzt hat sie (seit letztem herbst ) gut 20'000km auf dem tacho!
    kerzen musste ich zwischendurch mal wechseln, und die werde ich auch noch drin lassen solange sie keine mucken machen, luftfilter ist ein relativ neuer k&n drin, seitdem ich den alten letztes mal beim kerzen wechseln vergessen hatte einzubauen und beim wegfahren mit dem hinterrad plattgemacht habe (wohl ein biärschen zuviel gewesen, hä? )...
    ÖPR habe ich im hinterkopf, ich denke das werde ich im winter mal angehen und in dem zug gleich noch die rechte seite schwärzen lassen.

    sicher mal öl und filter wechseln, bremsflüssigkeit, was noch?
    getriebeöl?
    ventile sollten meines wissens hydrostössel haben?
    kraftstofffilter (gibts das an der buell)?
    gabelöl?
    was hab ich vergessen?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Missionar Avatar von tobee
    Registriert seit
    08.08.2009
    Ort
    8041 Zürich
    Alter
    31
    Beiträge
    154
    So, der Deckel ist ab, hätte wohl auch ohne Anleitung geklappt, aber sicher ist sicher ;-) Bin da etwas Gebrandmarkt von den KTM's, wenn du da beim Öl ablassen die falsche Schraube löst, muss der ganz Motor auseinander weil das Kurzschlussventil in den Motor reinfällt
    Danke nochmals :)

  8. #8
    Buellowner Kampfhundstreichler Avatar von pfeffi01
    Registriert seit
    20.10.2005
    Ort
    Achberg
    Alter
    50
    Beiträge
    1.857
    Ich bin diese Woche durchgehend in der Werkstatt, ruf kurz vorher an, dann klären wir den Termin. Telefonnummer per PN
    nur eine tote Fliege ist eine gute Fliege
    zügiges Cruisen ist angesagt...http://de.youtube.com/watch?v=icxNvdsf-pc#

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Missionar Avatar von tobee
    Registriert seit
    08.08.2009
    Ort
    8041 Zürich
    Alter
    31
    Beiträge
    154
    Ich werde dich morgen kontaktieren! Danke!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Missionar Avatar von tobee
    Registriert seit
    08.08.2009
    Ort
    8041 Zürich
    Alter
    31
    Beiträge
    154
    So, es ist vollbracht! Die Buell läuft und - fast noch besser - sie kuppelt und fährt auch wieder!
    Noch einmal einen ganz herzlichen Dank an Pfeffi für den überraschend schnellen Service, hätte ernsthaft nie im Leben damit gerechnet das ich gleich auf meinen reparierten Deckel warten kann und mir so 400km Abholfahrt erspart bleiben!!!
    Allerdings bahnt es sich wohl an das ich alles nochmals zerlegen darf, denn bereits jetzt, nach etwa 15 gefahrenen km meine ich, eine kleine Ölspur an der Dichtung des Primärdeckels zu erkennen (Habs doch noch gesagt, bei mir klappen so Dinge wie Dichtungen nochmals verwenden nie ). Werde das zu gegebener Zeit mal sauber reinigen und dann im Auge behalten. Falls der Verlust zu verkraften ist, werde ich bis im Winter so fahren, da kommt dann sowieso nochmal alles auseinander zwecks Pulverbeschichtung...
    Service etc. werde ich jetzt auch noch bis zum Winter herausschieben, sehr viel zum Fahren werde ich wohl sowieso nicht mehr kommen dieses Jahr, keine Zeit...

Ähnliche Themen

  1. kaputter Primärdeckel, nun gehts wieder
    Von pfeffi01 im Forum Technik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.04.2012, 11:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •