Close

Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 89

Thema: Motor-Aus

  1. #41
    Erfahrener Benutzer Schattenparker Avatar von Poochie
    Registriert seit
    20.07.2009
    Ort
    Nänikon
    Alter
    35
    Beiträge
    137
    Hi ZIR,

    Danke für dein Input. Beim lesen deines Beitrages kommt mir noch was in den Sinn.

    Vor X-Jahren hatte ich Mal ein Problem mit dem Anschluss am +-Pol an der Batterie. Die Leitung, welche am +-Pol an der Batterie angeschlossen wird, ist ein Zusammenschluss mehrerer Leitungen, welche zusammengequetsch sind. Bei mir haben sich diese gelöst, obwohl optisch alles iO aussah. Nun habe ich am +-Pol der Batterie mehrere separate Anschlüsse.

    Das ganze wurde verursacht, durch eine Batterie mit anderem Anschluss-Winkel. Evtl. müsste ich da Mal genauer hinschauen.

  2. #42
    Buellowner Forengott Avatar von Töfflibueb
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Daheim
    Alter
    58
    Beiträge
    2.224
    Zitat Zitat von Poochie Beitrag anzeigen
    Die Batterie ist neu, hat keine 200km... Also messe ich mal bei laufendem Motor.... Ich berichte wieder... Danke
    Ist leider keine Garantie. Ich habe Batterien gesehen die schon beim Kauf defekt waren.
    Das Massekabel zwischen Motor und Heckrahmen nicht vergessen.
    Von WD40 gibt es Kontaktspray das Oxydrückstände löst, sehr empfehlenswert.
    Weltmeister im synchron-Klippenspringen 2015

    In dubio Prosecco!

  3. #43
    Erfahrener Benutzer Schattenparker Avatar von Poochie
    Registriert seit
    20.07.2009
    Ort
    Nänikon
    Alter
    35
    Beiträge
    137
    ALso hab nun die Batterie gemssen:

    13V, resp. 14-15V bei laufendem Motor. Demnach kann ich wohl ein Ladetechnisches/Batterie-Problem auschliessen, oder?

    Hab nun links und rechts der Batterie die Massepunkte am Rahmen gepflegt: Alle Kontakte mit Dremel sanft gereinigt.

    Zitat Zitat von Töfflibueb Beitrag anzeigen
    Ist leider keine Garantie. Ich habe Batterien gesehen die schon beim Kauf defekt waren.
    Das Massekabel zwischen Motor und Heckrahmen nicht vergessen.
    Von WD40 gibt es Kontaktspray das Oxydrückstände löst, sehr empfehlenswert.
    Wo ist das Massekabel Motor-Heckrahmen? Ist das dort befestigt, wo das Batterie-Minus-Pol angeschlossen ist? Oder gegenüber?

    Testfahrt steht noch aus...

    Danke für die Hilfe sowieso!

  4. #44
    Buellowner Forengott Avatar von Töfflibueb
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    Daheim
    Alter
    58
    Beiträge
    2.224
    Das ist das Drahtseil das beim oberen Tie-bar auf den Hauptrahmen läuft (sorry, nicht den Heckrahmen). Es gibt von Christian Langer, soweit ich mich erinnern kann, eine verlängerte Version dieses Kabels das vom Motor direkt auf den Heckrahmen läuft.
    Weltmeister im synchron-Klippenspringen 2015

    In dubio Prosecco!

  5. #45
    Erfahrener Benutzer Schattenparker Avatar von Poochie
    Registriert seit
    20.07.2009
    Ort
    Nänikon
    Alter
    35
    Beiträge
    137
    Kleines Update:

    Bin die letzten 3 Tage mit massiven aussetzern unterwegs gewesen. Pol-Pflege hat also soweit gar nix gebracht.
    Motor stellt weiterhin plötzlich ab, ausschliesslich im 1. Gang. Teilweise langsam durch fallende Drehzahl, teilweise ohne Vorankündigung.

    Speziel heute bei 30° Grad den Rosengarten hoch: Musste im Stau die Kiste auf mind. 2000 rpm halten, ansonsten ging sie aus. Musste auch eine kleine Pause einlegen, da die Kiste so gebockt hatte, dass ich nicht weiterfahren konnte. Drehzahl-Nadel sprang wie wild umher, resp. wollte immer aus gehen so dass ich mit viel Gas/Kupplung den Hügel hoch kam. Oben angekommen im 2. Gang alles paletti. Hab dann den 1. Gang auch nicht mehr benutzt - so klappte der Heimweg problemlos.

    Also im 1. Gang ist die Kiste aktuell nicht fahrbar. Im 2. Gang fühlt es sich so an, als alles iO. ist.

    Teilweise fühlt es sich so an, als ob der vordere Zylinder ersäuft wird, resp. nicht zündet. Ist allerdings nur so eine Vermutung.

    Ich hab nun genau heute (nach ein paar Problemen mit DHL) ein neuen IAC in Empfang genommen. Werde diesen die Tage hoffentlich einbauen können. Ich hab den Verdacht, dass irendwas mit der Gemischaufbereitung nicht richtig ist, und der IAC solange versucht das Gemisch auf die richtige Spur zu bekommen.... Ich berichte wieder...

    Hab noch folgendes Video gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=RSoUwxGE9e4

    Drezhalt bei mir "springt" minimal, allersings ist die Nadel im Standgas nicht bock-still. Zudem sind bei mir (trotz diversere MKL) keine Fehler gespeichert (wie im Video ebenfalls erwähnt).

    Weiss jemand, wann der IAC effektiv arbeitet? Also verrichtet dieser Stellmotor seine Arbeit haupsächlich im niedrigen Drehzahlbereich, oder grundsätzlich immer? Oder anderst gefragt: Ist das Luft/Benzin-Gemisch sensibler im tiefen Drezhalbereich, und wenn ein bisschen Bewegung im Spiel ist, ist die AUswirkung nicht mehr so relevant, das der IAC sowieso total auf oder zu macht?
    Geändert von Poochie (20.06.2019 um 02:00 Uhr) Grund: Youtube Link

  6. #46
    Buellowner Hebebühnepolierer Avatar von luge
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    am Rhein
    Alter
    59
    Beiträge
    3.480
    Der Stellmotor arbeitet nur ab einer höheren Drehzahl, darunter ist die Klappe zu. Für dein Problem ist dieser Stellmotor nicht relevant.


    Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
    ... ɟdoʞ lɐɯ ɹǝpǝıʍ ʇɥǝʇs sǝllɐ pun

  7. #47
    Buellowner Hebebühnepolierer Avatar von luge
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    am Rhein
    Alter
    59
    Beiträge
    3.480
    Klingt für mich nach Drosselklappensensor.


    Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
    ... ɟdoʞ lɐɯ ɹǝpǝıʍ ʇɥǝʇs sǝllɐ pun

  8. #48
    Erfahrener Benutzer Schattenparker Avatar von Poochie
    Registriert seit
    20.07.2009
    Ort
    Nänikon
    Alter
    35
    Beiträge
    137
    Zitat Zitat von luge Beitrag anzeigen
    Klingt für mich nach Drosselklappensensor.


    Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
    Hi Luge,

    TPS habe ich bereits durch einen frischen ersetzt...

    Kann der Leerlaufregler nicht in einer ungünstigen Position "Festklemmen", so dass das Luft-/Benzin-Gemisch in gewissen Situationen nicht mehr korrekt geregelt werden kann?
    Also ich habe ja einen da liegen und werde den sicherlich mal einbauen und gucken.

    Allenfalls biete ich au an, meine Kiste probezufahren. Wenn's das nämlich nicht ist, weiss ich auch nicht mehr weiter...

  9. #49
    Buellowner Hebebühnepolierer Avatar von luge
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    am Rhein
    Alter
    59
    Beiträge
    3.480
    Hm, wie gesagt: modernes Zeug.




    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
    ... ɟdoʞ lɐɯ ɹǝpǝıʍ ʇɥǝʇs sǝllɐ pun

  10. #50
    Erfahrener Benutzer Schattenparker Avatar von Poochie
    Registriert seit
    20.07.2009
    Ort
    Nänikon
    Alter
    35
    Beiträge
    137
    Wie weiter? Hab nun ein paar Teile vorrätig, denn durch den Ersatz hat sich gar nix verändert. Neuen TPS, neuen IAC; selbes trauriges Verhalten wie bis anhin.
    Was soll ich tun? Die BMW in der Garage ist keine Option - die Buell soll laufen.

    Wenigstens konnte ich heute mein Problem meinem Kollegen "demonstrieren". Seine Aussage deckt sich mir meiner: Plötzlicher Ausfall der/des Zündung/Zylinder.


    Zu wem soll ich? Was soll geprüft werden?

    ECM probehalber auswechseln? Zwischenfrage: Gehe ich in der Annahme richtig, dass ich as ECM nicht ohne weiteres 1:1 auswechseln kann, da darauf alles mit einer Seriennummer gekoppelt ist? Im Fall der Fälle: Kriege ich überhaupt noch ein neues/neuwertiges ECM? Ich würde dies einfach gerne testen. BIn echt mit meinem Latein am Ende....

    Und nein, ich will kein Thread starten mit: ..."Was für Alternativen zur meiner Buell gibt es?"... Erbarmt euch mit mir... Danke

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •