Close

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. #1
    Benutzer Kupplungsweichmacher Avatar von Gilfi
    Registriert seit
    12.08.2014
    Alter
    51
    Beiträge
    51

    Generelle Batterie frage

    Hallo jungs, ich habe ein generelle frage wegen lithium batterien.

    Ich habe für ein längere zeit ein lithium batterie von Fäbu gekauft (funktioniert noch übrigens).

    Kürzlich im Internet habe ich gelesen, dass einige Leute ihre Spannungsregler aufrüsten, wenn sie auch eine Lithiumbatterie verwenden.

    Ich habe auch von einigen Lithiumbatterien gehört, die wegen des unbeständigen Ladens Feuer fangen.

    Die Frage ist, ist das notwendig oder ist es nur eine persönliche Vorliebe?

  2. #2
    Buellowner Hebebühnepolierer Avatar von Zweinullzwei
    Registriert seit
    29.12.2006
    Ort
    Zürich
    Alter
    46
    Beiträge
    2.902
    Die guten Lifep0 haben einen Balancer verbaut. So werden die einzelnen Zellen angeglichen. Desweiteren ist bei normaler Bedingung bei ca.14.3V Ende. Die lifep0 ertragen maximal 15V.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Werkzeugmitschlepper Avatar von Renato
    Registriert seit
    07.02.2007
    Ort
    aus dem Schlitz des Zigers (GL)
    Alter
    37
    Beiträge
    101
    Gibts hier mittlerweile mehr, die mit ner LiPo-Batterie rumfahren? Hatte in nem GSXR-Rennbike mal eine drin und hätte drum sogar ein passendes Ladegerät, und da meine ca. 8jährige AGM wohl den Geist aufgegeben hat, steht eine Neuanschaffung an. Bin jedoch ein wenig skeptisch wegen Lithium, da ich keine Erfahrungen damit habe. Kann mir jemand ein gutes Modell empfehlen, das in die Buell passt und damit gut funktioniert?

    Auch wegen der maximalen AH-Stunden hab ich ne Frage, vorgeschlagen werden ja so um die 12AH, jedoch hatte meine Batterie in den vergangenen Jahren oft mühe und konnte die Buell nur ganz knapp anwerfen. Macht es da nicht Sinn, halt ein paar Franken mehr auszugeben und ne "Stärkere" Batterie einzubauen?
    Life is a Highway...

  4. #4
    Buellowner Tankrahmenvolumenminimierer Avatar von ziploader
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Bern
    Beiträge
    1.231
    Fahre auch LiFePo4.
    Ich schätze daran, dass sie eine fast nicht vorhandene Selbstentladung haben. Nach den Winter springt sie sofort an.
    Und natürlich den kleineren Bauraum, da weniger Kapazität benötigt wird.
    Regler habe ich nicht ändern müssen. Bei der 1125 musste ich ihn wegen Defekt wechseln.
    cu
    Marcus
    ---
    4 Zylinder ?! - Das sind doch zwei Motoren, oder ?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Werkzeugmitschlepper Avatar von Renato
    Registriert seit
    07.02.2007
    Ort
    aus dem Schlitz des Zigers (GL)
    Alter
    37
    Beiträge
    101
    Ok danke ja das würde eben auch dafür sprechen, vor allem hab ich das Gefühl, dass die „Altersschwäche“ wie bei herkömmlichen Batterien nicht ganz so schlimm sein dürfte. Welches Modell hast du denn genau verwendet bzw. eingebaut?
    Life is a Highway...

  6. #6
    Buellowner Tankrahmenvolumenminimierer Avatar von ziploader
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Bern
    Beiträge
    1.231
    Ich glaube ein 4Ah. Allerdings habe ich sie auch anders eingebaut. Stehend.
    cu
    Marcus
    ---
    4 Zylinder ?! - Das sind doch zwei Motoren, oder ?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Werkzeugmitschlepper Avatar von Renato
    Registriert seit
    07.02.2007
    Ort
    aus dem Schlitz des Zigers (GL)
    Alter
    37
    Beiträge
    101
    Ah ok und das reicht schon mit 4 AH? Wär ja super weil ich hab eine gefunden, wo Preis/Leistung OK wäre und die hat 6 AH (bin davon ausgegangen dass unsere Mühlen 10 oder sogar 11 AH benötigen).
    Kälteprüfstrom 360 A müsste dann ja auch ausreichen oder?
    Life is a Highway...

  8. #8
    Buellowner Wheelysüchtiger Avatar von phipu
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    3110
    Alter
    38
    Beiträge
    1.368
    Also meine letzte LiPo hatte 6AH

    https://batterie24.de/JMT-Lithium-Io...JTX20CH-FP-12V

    Bei der hatte ich schon hier und da mal Angst ob Sie die Runde rum schafft - ggf. lags an der Temperatur. Hat dann auf jedem Fall immer zum Starten gereicht.
    Fahrzeug: XB12

    Batterie 1: Im Frühjahr auf den Indikator gedrückt...tot. Ans Ladegerät gehängt...kein Mucks
    Batterie 2: Im Frühjahr auf den Indikator gedrückt...tot. Ans Ladegerät gehängt...Batterie hat sich aufgebläht
    Aus diesem Grund habe ich wieder auf Blei gewechselt.

  9. #9
    Buellowner Hebebühnepolierer Avatar von luge
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    am Rhein
    Alter
    60
    Beiträge
    3.552
    Zitat Zitat von Gilfi Beitrag anzeigen
    Hallo jungs, ich habe ein generelle frage wegen lithium batterien.

    Ich habe für ein längere zeit ein lithium batterie von Fäbu gekauft (funktioniert noch übrigens). ....
    Ich habe auch zwei von den ersten Batterien von Fäbu. Sie zum bis heute ihren Dienst, sind aber etwas schwach auf der Brust geworden. Daher nicht mehr in der XB sondern im Rohrrahmen, da nullt sich sich keine Uhr. In die XB kommen nur noch AGM Batterien, am besten vom Rehlein die Motobatt. Die gehen aber farblich nicht im Rohrrahmen.
    ... ɟdoʞ lɐɯ ɹǝpǝıʍ ʇɥǝʇs sǝllɐ pun

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Ständigaufdieschnauzefaller Avatar von zir
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Wangen bei Olten
    Alter
    63
    Beiträge
    218
    Kann es sein, dass ihr hier Probleme wälzt, die eigentlich gar nicht entstehen, wenn man die Finger von LiFePos lässt?
    Fahre immer vorsichtig, es sind noch andere Verrückte unterwegs.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •